Freitag, 17. Juli 2015

Murica, F*** yeah!

Ja, es gab eine kurze Blogpause, die jetzt etwas länger andauerte als geplant. Beginnend mit unserem Trip in die USA. Vater hatte dank frischem Renterdasein die Spendierhosen an und so flogen wir mit der gesamten Familie an die Westküste der USA. 2 Wochen Sightseeing-Marathon von LA bis Las Vegas bis San Francisco. Kurz nach dem Urlaub war ich einfach nur geschafft, aber inzwischen bin ich in der Lage das Ganze von einem gewissen Abstand zu betrachten und mich über alles Gesehene und Erlebte zu erfreuen. Man muss dazu sagen, für den Großteil war es nicht das erste mal im Wilden Westen, aber doch schon gute 18 Jahre her.

LA: Los Angeles ist einfach die Stadt der Stars und Sternchen. Ein schöner, sonniger Ort und Mittendrin ist Hollywood. Persönliches Highlight waren die Universal Studios. Als große Filmfans durften ich und Pascal uns den Tag ganz allein gestalten und hatten jede Menge Spaß.

Las Vegas: War glaube ich Pascals Highlight. Alles unendlich groß, unendlich laut und undendlich bunt! Der Las Vegas Blvd war allerdings nur Nachts zu genießen (Tagsüber ca 41°C im Schatten in der Wüste von Nevada) Aber Nachts ist es in Las Vegas ja ohnehin am Schönsten. Hightlight war wohl das Ceasars Palace und das eigene Hotel: New York, New York.

San Francisco: Die Golden Gate und der Pier waren wohl ein Highlight, ansonsten war SF für uns persönlich nicht ganz so Interessant. Schön war ein Baseball-Spiel aus nächster Nähe zu erleben und dabei auf die Bucht zu schauen.


Ansonsten könnte man von jedem Tag tolle Momente erzählen, sowohl von den Hauptstädten als auch von den Zwischenstationen, denn alles in einem war es ein echt gelungener Urlaub, den wir nie vergessen werden und ich freu mich jetzt schon auf die fertig geschnittenen Urlaubsvideos!

Sonntag, 3. Mai 2015

Eisfußball WM

Gestern Abend kamen wir in den Genuss uns die TV Total Eisfußball WM live in der Lanxess Arena anschauen zu dürfen. Ich hatte von der Arbeit Freikarten bekommen und hab mich dazu entschieden Fußball-Fan Daniel und Pascal mit einzupacken. Wir wussten ehrlich gesagt nicht so recht was uns erwartet. Ich persönlich hatte mir Eisfußball bislang nichtmal im TV angesehen. Wie ich später feststellen durfte, war es in der Arena um einiges aufregender als im TV, obwohl es von unseren Plätzen, ich sag mal "überschaulich" war. Man konnte trotzdem schön mitfiebern und sein Team anfeuern, was auf der eigenen Couch nicht soviel Sinn macht. Aber es war ein wirklich lustiger Abend und ich bin froh diese Chance ergriffen zu haben.

Montag, 20. April 2015

Star Wars VII

Am Wochenende wurde der neue Teaser zu Star Wars VII auf der Star Wars Celebration in Anaheim vorgestellt. Und abgesehen davon, wurde verkündet, dass die nächste Celebration in London stattfinden wird! LONDON CALLING! Sag ich da nur! Wir werden ja sowas von dahin fliegen!

Freitag, 17. April 2015

My little Teichwunder

Ich hab`s geschafft. Mein eigener Balkonteich.

Nachdem ich letztes Jahr (?) Steffis Wunderbecken bewundern durfte, wollte ich meinen Balkon auch mal verschönern.
2014 war ich dann allerdings zu spät dran und musste erstmal einen Winter lang warten. Vor fast einem Monat begann ich dann, mir meine Sachen zusammen zu suchen. Als Gefäß habe ich einen eckigen Mörtelkübel aus dem Baumarkt gekauft. Ein runder Kübel bzw. Fass hätte wohl zuviel Platz auf meinem kleinen Balkon geraubt. Dann ging ich auf die Suche nach passenden Pflanzen. Leider war ich wohl etwas zu früh dran und der Pflanzendealer meines Vertrauens hatte noch nicht alle gewünschten Wasserpflanzen. 2 Wochen später wurde das Wetter besser und die Auswahl größer. Als ich dann alle gewünschten Blümchen beisammen hatte, hab ich den Schritt zum Zoo und Aquaristikhändler gewagt. Von Muscheln wurde mir noch abgeraten, da diese das Wasser sehr stark filtern und in meinem neuen Teichgebilde schlichtweg verhungern würde.
Aber Schnecken und 4 Schleierschwänze (kleine Goldfischart) haben es ins Becken geschafft. Schnick, Schnack, Schnuck heißten die Schnecken und die Fische haben wir: Aquaman, Fred Durst, Zeus und Pyro getauft. Die Katze schenkt den Fischen keine Beachtung. Sie hält das Becken nur für eine riesige Katzen-Wasserschüssel. Ich halte euch auf dem Laufenden wie sich das Ganze entwickelt.

Donnerstag, 26. Februar 2015

Star Wars Identities

Endlich darf ich nun offiziell verkünden, dass Star Wars Identities - the Exhibition zu uns nach Köln ins Odysseum kommt.
Für alle unwissenden - ich arbeite dort.

Ab 22. Mai geht es los. Wahrscheinlich geht die Ausstellung bis August und zieht dann weiter, aber alles Nähere wird man wohl bald schon erfahren. Ich denke das wird eine Zeit, in der ich sehr sehr gerne arbeiten gehen werde ;)

Wenn da nich am 23. Mai unser 2-wöchiger Urlaub wäre, aber was will ich mich beschweren, die Ausstellung bleibt noch lange genug, Urlaub ist schon längst eingereicht und so freu ich mich wenigstens auf die Arbeit nach dem Urlaub. Passiert sicher auch nicht jedem. Und wer weiß, was uns am 22. Mai zur Eröffnung erwartet. Immerhin war die Prominenz auch in Köln, als Harry Potter im Oktober Eröffnung hatte. Ich bin gespannt.

Möge die Macht mit euch sein.

trnd Projekt - Milford


Seit langer langer Zeit bin ich schon bei einer Marktforschungsseite angemeldet, bei der ich früher einige Fragebögen beantwortet hab. Lange war ich dort nicht mehr unterwegs, bis ich die Seite vor kurzem wieder für mich entdeckte. Man kann sich dort für Projekte zum Test bewerben. In der Regel geht es um namenhafte Produkte, die etwas Neues einführen wollen. Und diesmal hatte ich tatsächlich Glück und wurde für ein Projekt ausgewählt und zwar für die Marke Milford.
Als passionierter Tee-Trinker (Kaffee bäh-bäh) fühle ich mich natürlich wie geschaffen für diese Aufgabe. Gestern kam dann das dicke Testpacket. Voll mit leckerem Tee. Insgesamt 5 Sorten. Jeweils eine große Packung für mich und ganz viele Kleine, zum verschenken für Familie und Freunde. Waldmeister, Monster Alarm, Johannisbeer-Kirsch, Ingwer und Früchtetraum. Natürlich hab ich mir gestern direkt eine Tasse Johannisbeer-Kirsch gegönnt und meinen Morgen mit dem Kindertee "Monster-Alarm" begonnen. Beide äußerst fruchtig und lecker. Ganze 4 Wochen geht das Projekt jetzt und ich werde nen dicken Tee-Bauch bekommen. Aber was tut man nich alles für die Forschung!

Montag, 16. Februar 2015

Mini Diorama

Heute dürft Ihr beim Makro Montag was ganz tolles bestaunen: Und zwar mein kleines, selbstgebasteltes Mini-Diorama zweier Ewoks auf Streifzug durch Endor. Allen voran Chief Chirpa.

Die Utensilien für mein Mini-Endor hab ich mir nach und nach zusammen gesucht und letzten Mittwoch mit einem kleinen Spaziergang im Freien beendet.
Untergrund ist aus grünen Dekosteinen, das Moos ist künstlich und die Äste, Steine und Blätter aus der Natur selbst.

Die Püppchen wurden mir schon vor längerer Zeit von meinem lieben Bruder gesponsert. Nun steht mein Diorama also fröhlich in unserem Wohnzimmer und lacht mich jeden Tag an. So simpel und doch so ein Hingucker. Natürlich hauptsächlich für Star Wars Fans.
Ich hab noch etwas Kunstschnee in meiner Bastelkiste...mal sehen was als nächstes kommt ;)

Montag, 9. Februar 2015

Sie walken wieder...

Heute ist der 09.02. Und somit Beginn des 2. Teils der fünften The Walking Dead Staffel auf sky. Einen Tag nach Erstausstrahlung in den USA.

Und weil ich mich so freue, feier ich den Tag mit Makroaufnahmen für Steffis Makro Montag von meiner neuen Rick Grimes Actionfigur!
Frisch angeliefert aus Kanada :)

Die Zombie Apocalypse kann kommen!



Samstag, 31. Januar 2015

Frohes Neues und kleine Zusammenfassung

Hallo Ihr Lieben, haben den Blog über die Feiertage schwer vernachlässigt und anscheinend auch Anfang Januar nicht wirklich Zeit dafür gefunden. Daher gibts jetzt ne kleine Zusammenfassung was bislang so passiert ist. Mitte Dez kam ja der neue Hobbit Teil und ich hätte gerne eine kleine Review gebracht, wenn mein Freund auch mal dazu gekommen wäre den zu schauen, aber das wird er wohl auf DVD nachholen müssen. Dann kam Weihnachten und wir wurden alle reich beschenkt.

Wir versuchen gerade unsere Wohnung etwas herzurichten und so haben wir nach Jahren (schäm) mal unsere Spiegel im Flur vernünftig aufgehangen, ich hab ne kleine Gallerie in mein Arbeitszimmer gezaubert und wir haben Pascal endlich eine "Werkel-Ecke" geschaffen. Nun haben wir den Ganzen Elektro und Werkzeugkram zusammen und müssen hoffentlich nie wieder suchend durch unsere Wohnung streifen um einen Nagel zu finden.
Zusätzlich haben viele Actionfiguren unser Haus verschönert. So bekam Pascal zu Weihnachten eine
Alien-Actionfigur von seinem besten Freund und einen süßen kleinen Jason von meinem Bruder. Ich bekam von Ihm eine Sylvanas Windläufer (WoW) Figur und habe mich Mitte Januar noch kurzerhand selbst mit einer sehr begehrten Daryl Dixon (The Walking Dead) Actionfigur beschenkt. Von der war ich so begeistert, das ich mir kurzerhand noch den Rick Grimes aus der gleichen Reihe bestellt habe. Dieser ist aber leider noch nicht bei mir eingetroffen.
Inzwischen planen wir ein Monsterprojekt, trauen uns aber noch nicht ganz, weil diese Figur extrem teuer ist. Wir schauen mal, was 2015 noch so bringt.

Und dann gab es tatsächlich noch ein zwei kleine Events. Und zwar hatte ich Pascal zu Weihnachten einen Besuch in der Harry Potter Exhibition in Köln geschenkt. Nicht das Pascal ein groß Fan wäre, aber wenn sowas mal in der Stadt ist, dann guckt man sich das doch mal an. Und es hat uns recht gut gefallen. Ich möchte irgendwann aber auch gerne nochmal in die Studios in London und mir die richtigen Kulissen ansehen.



Dann waren wir Mitte Januar auch noch bei Dieter Nuhr. Hatten Pascals Mutter die Karten zum Geburtstag geschenkt. War wie erwartet sehr lustig, wenn auch sehr politisch angehaucht aufgrund der Vorkommnisse in Frankreich Anfang des Jahres. Trotzdem sehr schön.

Und nun, Ende Januar, musste ich mich von 4 meiner Zähne verabschieden. Meine Weisheitszähne wurden mir entfernt und ich hasse es nicht vernünftig essen zu können, aber es musste tatsächlich sein und so leide ich mich nun von Tag zu Tag. :) Ab Februar komme ich hoffentlich wieder öfter zum posten und meinen Makro Montag möchte ich ja auch nicht missen. Also bis auf viele weitere Einträge und ein schönes 2015 !

Mittwoch, 12. November 2014

Interstellar Review


Wir kamen also gestern Abend in den Genuss uns Interstellar im Kino anzusehen. Obwohl wir zuerst dachten, dass die 168 min. unserer Müdigkeit den letzten Stoß geben könnten, so hat sich jede Minute von diesem Film gelohnt. Ich möchte es gern vermeiden Filme in den Himmel zu loben, weil sich grundsätzlich jeder selbst ein Bild machen muss, aber wir beide empfanden diesen Film wohl als...ich möchte mal untertreiben... rundum gelungen. Es stimmte einfach alles.
Kurze Beschreibung worum es geht: Die Erde nähert sich Ihrem Ende. Die Lebensmittel werden knapp und alle kümmern sich nur noch ums Überleben. Die Nasa operiert derweil im Hintergrund und plant diese Welt nicht zu retten, sondern zu verlassen. Durch seltsame Zufälle kommt unser Hauptdarsteller (Matthew McConaughey) zu dieser geplanten Mission hinzu und beschließt für das Überleben der Menschheit die Reise durch ein nahegelegenes Wurmloch anzutreten. Doch die Dinge verlaufen natürlich nicht wie sie sollen und durch die Relativität verlieren Sie viel Zeit. Was bei Ihnen ein paar Stunden sind, sind auf der Erde zig Jahre.
Ich möchte hier auch gar nicht mehr verraten, denn ich wusste auch nicht viel mehr, als ich mir diesen Film ansah und war begeistert. Er klingt vielleicht kompliziert, ist er aber gar nicht. Er ist sehr gradlinig erzählt und trotz mancher Ausdrücke aus der Quantenphysik leicht nachzuvollziehen.
Für die Visuellen Effekte war die gleiche Firma zuständig, wie schon bei Christopher Nolans anderen Filmen: Inception und The Dark Knight. Und diese Qualität ist deutlich zu sehen. Wundervolle Bilder, gepaart mit toller Musik von Hans Zimmer, einer wunderbaren Geschichte und selbst die Darstellerauswahl (auch wenn ich kein McConaughey Fan bin) ist absolut perfekt getroffen.
Wir sind froh Ihn im Kino gesehen zu haben, denn solch ein Film wirkt nur auf großer Leinwand so wie er soll. Von uns ein ganz klarer Filmtipp und wie gesagt, am besten noch im Kino angucken!

Sandras und Pascals Bewertung: 10 von 10 **********